Menü

Unser Hort

Träger des Hortes ist der Schulverein der Jenaplanschule Rostock e.V.

 

 

Der Hort der Jenaplanschule befindet sich im Herzen Rostocks und ist Lern- und Lebensraum für über 180 Kinder und darüber hinaus für alle Erwachsenen und Gäste Der Hort ist ein eigenständiges Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsangebot und erfolgt in Kooperation mit der Schule. Das pädagogische Konzept orientiert sich an den Prinzipien des Jenaplanes. Das Jenaplankonzept mit seinen vier Säulen dient als Orientierung sowohl für die Gestaltung von Lernprozessen als auch für die Vermittlung von Werten.

 

Das Angebot des Hortes soll die Kinder zur Bewältigung der Anforderungen des Schulalltages und zur zunehmend selbstständigen und aktiven Gestaltung ihrer Freizeit befähigen.

 

Entsprechend der Bildungskonzeption M-V entspricht das Angebot des Hortes dem Recht der Kinder auf freie Gestaltung von Raum und Zeit. Den Kindern wird ein ganzheitliches, an ihrer Lebenswirklichkeit orientiertes Lernen ermöglicht und erweitert den Erfahrungsraum der Kinder. Räume und Materialien lassen Selbstständigkeit zu und regen individuelle Bildungsprozesse an.

 

Offene Hortarbeit mit vielfältigen Angeboten, die die Themen der Kinder aufgreifen sowie interessante Kurse bestimmen das Profil des Hortes. Die offene Hortarbeit gibt den Kindern die Möglichkeit, je nach Alter und Geschlecht ihren Neigungen nachgehen zu können und zwischen Angeboten, Räumen und Personen zu wählen. Die Kinder können Erfahrungen machen, wie sie ihren Nachmittag strukturieren und dabei berücksichtigen, welche Angebote sie in ihrer Freizeit wahrnehmen möchten und für welche Kurse sie angemeldet sind.

Zu den Angeboten zählt auch die Arbeitszeit am Nachmittag, in welcher die Kinder Zeit und Raum haben, ihren Wochenplan und ihre Werkstätten zu vervollständigen. Für die Arbeitszeit am Nachmittag steht den Kindern ein Zeitfenster von drei Stunden zur Verfügung. Die Kinder legen selbst fest, zu welcher Zeit, mit wem und wie lange sie in die Arbeitszeit gehen und welche Aufgaben und Werkstätten sie erledigen bzw. beenden möchten.

 

Das pädagogische Team des Hortes hat einen wertschätzenden, ressourcenorientierten Blick auf das Kind. Jedem Kind werden individuelle Bildungs- und Lernprozesse ermöglicht, die es befähigen, seine Entwicklung aktiv und selbstbestimmt mitzugestalten und Verantwortung für sich und andere zu übernehmen. Gemeinsam dokumentieren das Kind sowie die pädagogischen Fach- und Lehrkräfte von Schule und Hort die Entwicklungsverläufe im Portfolio jedes Kindes und freuen sich über die Unterstützung der Eltern.

Unabhängig von den Angeboten im Hort haben alle Kinder die Möglichkeit, zusätzlich über die Nachmittagskurse ihre Freizeitaktivitäten noch vielseitiger zu gestalten. Dazu zählen bspw. Sprachkurse, Sportaktivitäten, Bastelkurse, Kochkurse sowie Kurse, die handwerkliches Geschick fördern. Die Kurse werden durch externe Kursleiter durchgeführt und sind für Eltern, die Mitglieder im Schulverein sind, kostenfrei.

 

Auch Kosten für die Nachmittags-Obstbar werden größtenteils vom Schulverein getragen und sind ein Beitrag des Trägers zur Gesundheitserziehung.

 

Der Essenanbieter für das Mittagessen ist seit vielen Jahren Sodexo. Seit Januar 2015 bietet Sodexo ein Büffetsystem an, an welchem sich die Kinder nach ihrem Geschmack die Beilagen selbst auffüllen können.